16 Februar 2012

Bird´s eye view fertig!

Mein erste Quilt mit wirklichem freemotion quilting ist fertig!

Bird´s eye view von Valori Wells

Ich kann mich noch daran erinnern, das ich in einem Workshop zum Maschinen-Quilten von der Kursleiterin  zu hören bekam: "Trinkt einen schönen Rotwein, macht euch eure Lieblingsmusik an und vor allem: macht euch locker!" Diese Ansage habe ich komplett befolgt (ein Glas Rotwein mehr...) und siehe da! es hat funktioniert...


Da der weiße Stoff mit lauter Blümchen bedruckt ist, habe ich das versucht in mein Quiltingmotiv zu übernehmen. Am Anfang waren die Blümchen noch recht klein, aber wenn man erstmal im Flow (!) ist, dann läuft´s. Was ich schwierig fand, war den Abstand zu den einzelnen Blumen zu halten, oder wenn man ganz rechts angelangt war, wieder nach links - oder noch schlimmer - nach links oben zurück zu quilten. Man sieht dann kaum, wo es weiter geht.


Auch war der Kontrast auf den bunten, bedruckten Flächen so krass, das ich kaum erkennen konnte, wo ich weiter quilten musste. Wahrscheinlich eine Übungsache!


Bei diesem Quilt habe ich ein Monofil von Madeira verwendet, weil ich dachte, dass man dann Fehler weniger sieht.... Leider ist der Faden recht hart und somit der Quilt jetzt wegen des vielen quiltings auch verhältnismäßig fest. Für das nächste Projekt wird ein anderes Garn verwendet - soviel habe ich schon mal dazugelernt!

Kommentare:

  1. Dein Quilten ist echt gut geworden! Toll! Ja, bei jedem mal lernt man ein wenig dazu - ich habe mir jetzt auch gutes Garn gekauft, mal sehen wie das Quilten wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci - Wünsch dir viel Erfolg beim Quilten!

      Löschen
  2. Sieht echt super aus ,dein Free Motion Quilten.Bei meinem zweiten Free Motion Quilt hatte ich mir etwas dickeres Sulky Garn für den Oberfaden bestellt ,da ist dann genau dasselbe passiert.Der Quilt war ziemlich fest und steif.Seitdem benutze ich stinknormales Gütermann Nähgarn und damit klappt das wunderbar.Meine Freundin Ulli hat eine neue Bernina mit einer automatischen Stichregulierung,das ist natürlich der Knaller beim Free Motion Quilten.L.G.Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susanne! Werde mich jetzt durch alle Garne durcharbeiten.... Eine neue Bernina wäre allerdings auch nicht schlecht, lol!

      Löschen
  3. Hättest du mich gefragt:
    Nimm Gütermann, der Güte wegen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Andrea!!!
    der Quilt ist ein Traum- die Farben unbeschreiblich schön, auch das Quilting ist Dir gut gelungen.
    Alles, was ich jetzt schreibe sind nur Tipps- keine Kritik, denn ich will gern allen helfen, die sich auch fürs freie MAschinenquilten stark machen.!!!
    Ich quilte schon seit 16 JAhren mit Maschine und habe alle Fehler gemacht, die dabei möglich sind... Vor zwei Jahren hatte ich das Glück, einen MAschinenquiltkurs mit (in meinen Augen!!) der absoluten Spezialistin Jaquelin Heinz über 4 Tage mitmachen zu dürfen und dabei habe ich eine Menge gelernt. Mittlerweile halte ich ja selbst Kurse darüber und gebe meine langen Erfahrungswerte gerne weiter!!!
    Als Unterfaden solltest Du das dünne "Bobbinfill" nehmen(das gibt es fertig auf Pappspulen oder beim Fachhändler als 5000m Kone zum Selbstabspulen)
    Als Oberfaden empfehle ich ausdrücklich nur MASCHINENSTICKGARN!!! (kein Quiltgarn- das ist zu fest!!!) in Stärke Nr. 40
    Und was auch noch wichtig ist, die Oberfadenspannung etwas reduzieren, das kann bei jeder Maschine anders sein! (Bei meiner Pfaff bekomme ich normalerweise die Spannung 4,5 angezeigt, um ein weiches, plastisches Bild zu bekommen, muß ich bis auf 2,8!!! runtergehen je nach Stoff sogar auf 2,5- 2,3!!!
    Teile Dir Deine Quilts in Bezirke auf und quilte immer nur innerhalb dieser (angezeichnet oder nicht) Fläche, dann mußt du nicht so hin und her"fahren"...
    Mir fallen noch so viele Dinge ein, die den Kommentarrahmen hier sprengen würden. Aber ich denke, die wichtigsten Dinge habe ich Dir geschrieben! Gerne stehe ich Dir mit weiteren Auskünften zur Verfügung.
    Nun freu Dich an Deinem Meisterwerk und sei lieb gegrüßt von
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke für diese Menge Tips! Ich werde das mit den Bobbinfill gleich mal ausprobieren. Das mit der Fadenspannung kannte ich schon, aber vermutlich ist das mit dem Monofil noch mal eine ganz andere Sache... Und Jaqulin Heinz ist wirklich "die" Meisterin - du Glückliche, das du bei ihr hast lernen können! Als ich bei ihr den Kurs machen wollte (schon angemeldet gewesen), bin ich krank geworden... Nochmal: Vielen Danke für diese wertvollen Tips, ich werde sie beherzigen! Wann gibst du denn mal wieder einen Kurs?
      Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Tag!

      Löschen
  5. haha....glad you found an equation that works for you! ;-) It looks awesome - and good to know about the monofiliment!

    AntwortenLöschen
  6. toll geworden, Andrea!! Und gleich ein ganzer großer Quilt voll mit freihand Blümchen, sieht super aus.. Ich bin ganz stolz auf dich und nehme das mal als Motivation für meine eigenen free-style Versuche :-)
    Viele Grüße aus der Nachbarschaft von
    Claudia

    AntwortenLöschen