30 November 2016

Kinderquilt mit bunten Sternen

Ich habe einen schönen Auftrag von Kunden bekommen, für ihre zweijährige Tochter einen Baby - oder besser -  Kinder-Quilt zu machen. Soll ein Weihnachtsgeschenk von der Oma werden.
Wir haben lange über den Sinn und Zweck von Quilts diskutiert und ich konnte so ein bisschen aus meiner Erfahrung mit meinen Kindern und ihren Quilts berichten. Demnach sind es die Quilts, die eher schlicht und einfach und nicht zu "babymäßig" sind, die die Kinder auch später noch gerne benutzen und mit "später" meine ich nach der Pubertät... In dieser sind Quilts vermutlich eher hochnot-peinlich ;-)
Hier also das Ergebnis von unseren gemeinsamen Überlegungen:


Der Quilt ist ca. 120 x 150 cm groß, gemacht aus lauter Kona Cottons - der Hintergrundstoff ist die Farbe Midnight. Der Name der Farbe lässt auf ein Blau schließen, ist aber eher ein ganz dunkles Lila, das dem Quilt etwas Warmes gibt. Die einzelnen Farben haben die Kunden selber ausgesucht. Das Sternenmuster haben sie bei einem Block auf meinem Tisch gesehen, denn ich mache ja gerade einen neuen Quilt für meinen Sohn mit diesem Muster. Fanden Sie toll und so war der Quilt dann echt schnell beschlossene Sache!


Beim Quilten haben wir uns darauf verständigt, das es ganz schlicht sein sollte und lediglich die Sterne etwas beton sein sollen. Deshalb habe ich ganz knapp neben der Teilungsnaht entlang gesteppt. "Ganz einfach" hört sich dann so an, als ob das ganz husch-husch ginge. Tatsächlich ist das ein Gewurschtel und Gezerre unter meiner kleinen Bernina 330, weil so viel Material unter dem kleinen Durchlass zu bewegen ist. Mit dem Obertransportfuß lassen sich aber immerhin die Steppnähte schön arbeiten!


Zwei verschiedene Garne als Ober- und Unterfaden macht man bestimmt nur, wenn die Maschine sowas einwandfrei mitmacht. Ich probiere daher immer vor dem eigentlichen Quilten am Rand aus, wie die Fadenspannung (nur Oberfaden!) einzustellen ist, damit die unterschiedlichen Garne tatsächlich nur auf "ihrer Seite" zu sehen sind. In diesem Fall musste ich die Oberfadenspannung etwas lockern.
Wie man sieht, habe ich die Konturen der Sterne gequiltet und dann noch durch den Nahtschatten der Teilungsnähte zwischen den Blöcken hindurch gesteppt. Die Stichlänge beträgt 4 mm.


Und jetzt ist der Quilt abholbereit!

Wollt ihr so einen Quilt auch gerne mal machen? 
Ich kann euch gerne eine Materialpackung zusammenstellen. Die Kosten für diese Größe von Quilttop in Kona Cotton beträgt incl. Verpackung und Versand 60 €. (Bei der Auswahl mit anderen Stoffen aus meinem Sortiment differiert der Preis!)
Sucht euch in meinem Onlineshop die für euch passenden Kona Cottons aus und schreibt mir eine Mail an post@quiltmanufaktur.de

Kommentare:

  1. Superschön der Quilt! Und tatsächlich so zeitlos, dass er sicherlich lange geliebt wird :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt er auch sehr gut. Er wirkt schlicht, wohl durch die Regelmäßigkeit der Sterne und die Unis und gleichzeitig sehr edel durch die gut gewählten Farben. Ein wirklich sehr zeitloses Geschenk, das ganz sicher sehr geliebt wird.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Weniger ist mehr- ein wahrhaft harmonischer Quiltmania und Deine exakten Spitzen lassen mich vor Dir verbeugen! , liebe Andrea.
    Toll, wenn sich Menschen für solch einzigartige Geschenke entscheiden!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  4. Soll Quilt heißen!!! Keine Ahnung, wieso mein IPhone solchen Mist schreibt:))))

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein schöner, schlichter Quilt der sicherlich lange in Benutzung bleibt! Toll - klasse, wenn eine Oma so etwas schenkt!

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschöner Quilt. Da hat das Baby sicher lange Freude dran :-)
    Und nachträglich Dir noch herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

    AntwortenLöschen
  7. Einfach toll! Um einen neuen Sternenquilt schleiche ich schon die ganze Zeit.
    Ich wünsch dir einen schönen 3. Advent.
    Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen