14 August 2013

Im Dreieck-Fieber

Gestern habe ich auf dem Bernina Blog ein Kissen aus lauter Dreiecken gepostet. Es entstand aus zugeschnittenen und nicht verwendeten Blöcken, die ich für eine Decke gebraucht habe, die ich gerade mache. Da ich für die Decke aber noch keinen Rückseitenstoff habe, liegt die jetzt rum. Und ich ersticke nach wie vor unter meinen Dreiecken.... Aber wie gut ist es, wenn man auf flickr diese fantastische Möglichkeit des Sammelns von Ideen hat! Ich wollte schon immer mal diesen Swoon Block machen, den ich hier und hier und bei Debbie von A Quilters Table gesehen habe. Wunderbare Art und Weise, viele viele Dreiecke unter zu bringen und anschließend ein Kissen daraus zu machen :-)


So sieht´s jetzt aus, nachdem ich mir aufgrund der Bilder zusammen gereimt habe, wie dieser Block wohl funktionieren soll. War kein großes geschnippel, da ich zumindest die bunten Teile ja schon alle hatte...


Ich vermute aber, das ich jetzt erst mal mit meinem Hund rausgehen sollte, die hängt schon ganz depressiv rum...

Kommentare:

  1. Tja, der Hund kann wohl nicht warten, aber die Dreiecke freuen sich schon auf die weitere Behandlung. Sieht klasse aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, der Hund war schon fix-und-fertig, weil ich so lange gebraucht habe.... Abends habe ich die Dinger dann noch schnell (schief-nach-schräg) zusammengenäht!

      Löschen
  2. Langsam kann ich dem swoon Fieber auch nicht mehr Wiedersehen! Toll sieht der aus! Aber erst mal bin ich noch im Urlaub und dann muss ich auch erst mal meine ganzen angefangenen Projekte fertig stellen! Hoffentlich sehen wir uns am Samstag! Komme erst Freitag zurück, deshalb weiß ich noch nicht ob's klappt! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Swoon-Dinger gehen einfach nicht an einem vorbei ;-) Wäre echt schön, dich am Samstag zu sehen, probiere es auf jeden Fall!!!

      Löschen