02 Januar 2019

6 Köpfe - Das sind wir

Der Quilt Along 6 Köpfe 12 Blöcke geht 2019 ins dritte Jahr und mittlerweile haben wir auf unserer Facebook Seite über 3000 Follower. Bestimmt sind es aber noch weitaus mehr, die dieser Aktion von uns 6 Köpfen zum Beispiel über unsere Blogs oder andere Social Media Kanäle folgen!

Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, uns noch mal persönlich bei euch vorzustellen - vor allem für diejenigen, die erst kürzlich dazugestoßen - und/ oder nicht bei Facebook sind!


6 Köpfe – Das sind wir

Den Anfang unserer kleinen Vorstellungsrunde mache heute ich - Andrea - auf meinem Blog Quiltmanufaktur. Auf unserem Logo oben findet ihr mich auf dem dritten Bild von Links.

Ich bin 55 Jahre und lebe seit mehr als 5 Jahren wieder in meiner alten Heimatstadt Frankfurt am Main. In den Jahren dazwischen wohnte ich u.a. in Ingolstadt, Bern, Stuttgart und lange Zeit in München. Meine beruflichen Ziele haben mich dann wieder an den Main gespült und hier bin ich seither Inhaberin des Patchwork Geschäfts Quiltmanufaktur und lebe meinen absoluten Traum!


Das ich heute 'mein eigener Herr' bin, hat nicht nur mit Mut zu tun, sondern mit meiner Ausbildung als Schneiderin und Bekleidungstechnikerin und vielen weiteren günstigen Begleitumständen.

Ich habe das wahnsinnige Glück, dass ich Eltern habe, die mein Talent und meine Neigung sehr früh intensiv unterstützt haben - ein Privileg, dass ich sehr zu schätzen weiß! So konnte ich meinen Kleiderschrank schon sehr früh mit Selbstgenähtem aufstocken.

Meine Ausbildung

Ich bin kein Mensch, der nach absoluter Perfektion strebt. Perfektion ist in meinen Augen der absolute Killer jeglicher Kreativität. Ich wollte aber Detailwissen erlangen, um präziser nähen zu können. Daher absolvierte ich nach dem Abitur eine Schneiderlehre in einem Leder verarbeitenden Betrieb in Frankfurt. Damals, wie heute, gab es kaum Ausbildungsplätze in der Schneiderei und ich hatte großes Glück und eine Portion Vitamin B....

Motiviert durch meine wirklich tolle Ausbilderin habe ich dann nach meiner Gesellenzeit eine Ausbildung zur Bekleidungtechnikerin an der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode absolviert.

Mein damals unerschütterliches Selbstbewusstsein hat mich dazu veranlasst, eine Bewerbung bei ESCADA zu wagen und hatte auf Anhieb Glück! Ich arbeitet dort dann in der Arbeitsvorbereitung der Schnitttechnischen Abteilung und hatte mit Nähen oder jeglicher kreativer Arbeit kaum mehr was zu tun.... Ab und zu musste ich allerdings in die geheiligten Hallen der Kreativabteilung. Dort sah ich dann das erste Mal einen Quilt! Ich kann nicht sagen, dass es sofort gefunkt hat, aber zumindest hat mich der Anblick derart beschäftigt, dass ich mir bei meinem nächsten USA Trip diverse Bücher und alle Utensilien für Patchwork zugelegt habe.

Warum ich mich selbstständig gemacht habe

Zwei Kinder - mehrere Umzüge und eine Scheidung später sah ich mich vor der großen Herausforderung, mit meinem erlernten Beruf, den ich zwischenzeitlich nicht mehr ausgeübt hatte, meinen eigenen Unterhalt zu verdienen. Von der Agentur für Arbeit unfreundlich darauf hingewiesen, dass ich nach so langer Zeit keinen Einstieg mehr in die Modebranche wagen bräuchte, beschloss ich mich selbständig zu machen. Ich hatte die letzten Jahre in einem Patchwork Geschäft in München gearbeitet. Meine zu diesem Zeitpunkt schon ausgeprägten Leidenschaft für das moderne Patchwork konnte ich daher voll ausleben. Und weil ich große Lust hatte, wieder nach Frankfurt zurückzukehren, kam eins und eins zusammen!


Die Quiltmanufaktur in Frankfurt am Main

Seit März 2014 gibt es die Quiltmanufaktur in Frankfurt Sachsenhausen im Brückenviertel. Dort bin ich umgeben von vielen weiteren kleinen, kreativen Geschäften und kann jeden Tag das tun, was mir am meisten Spaß macht... Da ich modernes Patchwork liebe, ist mein Sortiment auf diesen Bereich ausgerichtet. Gedeckte Farben wird man bei mir vergeblich suchen...


Neben dem Verkauf von Stoffen und Zutaten für das Patchwork und Quilten gebe ich hier auch Workshops. Das Programm dazu findet ihr hier unter 'Patchworkkurse + Termine'

Weitere Workshops gebe ich auch bei BERNINA in der Schweiz und schreibe auch Artikel auf deren Blog.


Manchmal findet ihr auch Anleitungen für moderne Quilts in den einschlägigen deutschsprachigen Patchwork Magazinen von mir.
Ihr seht, ich bin recht umtriebig....

6 Köpfe 12 Blöcke

Durch den Quilt Along 6 Köpfe 12 Blöcke durfte ich schon viele Teilnehmer in meinem Geschäft begrüßen und auch einige der Quilts aus dieser Aktion live bewundern. Es freut mich immer wieder, das unsere Aktion zu so vielen wunderbaren Ergebnissen führt. Und ich genieße die unendliche Freude, die es uns und den Teilnehmern bereitet!

Als Dorthe mich damals fragte, ob ich Lust hätte mit ihr, Nadra, Katharina, Verena und Gesine zusammen so einen Quilt Along zu gestalten und durchzuführen, bei dem wir Anfänger und Nähfans für das moderne Patchwork begeistern könnten, war ich sofort dabei!
Da wir die Monate und die Aufgaben auf uns 6 verteilen und uns wunderbar ergänzen, kommt die Sache schon im ersten Jahr richtig in Schwung. Und jetzt sind wir schon beim dritten QAL!

Das ist es, was ich euch über mich, meinen Werdegang und mein Tun erzählen wollte. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann fragt ruhig!

Ihr findet mich auch auf



1 Kommentar:

  1. Hallo Andrea,
    schön liest sich dein "Erzählen über dich". Euer SAL erfreut sich so vieler Resonnanz, dazu gratuliere ich herzlich. Der erste Block hat mich schon sehr begeistert, in kleine Abwandlung hab ich ihn vorgestern genäht. Jedes Warten auf den neuen Block ist spannend.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen