09 Dezember 2018

6 Köpfe 12 Blöcke - Sampler 2019

Gestern hat Verena die Katze aus dem Sack gelassen - wir 6 Köpfe werden nächstes Jahr einen weiteren Sampler mit euch machen!



Wir 6 Köpfe sind:
 

Nachdem Verena in ihrem Blogpost alles Wissenswerte wie Layout, Größe und Stoffverbrauch beschrieben hat, werde ich euch heute etwas über die Farbgestaltung des Samplers erklären.

Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an meinen ersten Blogpost im Jahr 2017, indem ich über die Farben - Qual der Wahl schrieb? Mittlerweile seid ihr ja schon alle alte Hasen und habt wahrscheinlich schon eure Lieblingsfarben für den neuen Quilt Along im Kopf, oder habt euch auch schon Verenas schönen Stoffkombinationen inspirieren lassen?! Ich zeige euch heute einige Beispiele von Samplern, die euch in euren Entscheidungen eventuell unterstützen werden und die vielleicht auch dazu beitragen, dass ihr mit mehr Mut an das Thema Farbkombi und Stoffauswahl geht!

Stoffserien

Wenn ihr sicher gehen wollt, dass verschieden Farben und Muster zusammenpassen und euch nicht traut, selber diese Stoffauswahl zu treffen, dann seid ihr mit Stoffserien immer auf der richtigen Seite!
Mittlerweile dürftet ihr mit den schönen Stoffen von Nadra - ellis & higgs aus unserem Quilts Along bestens vertraut sein. Sie entwirft ihre Stoffkollektionen für Riley Blake Design und ihre schönen Quilts und Accessoires daraus sind der Hingucker!

Ein tolles Beispiel für die Verwendung der Stoffserie Backyard Roses für einen Sampler aus Nadras Kollektion hat Iva Steiner Schnig Schnag Quilts and more gemacht



Red and White Quilts

Wie wäre es, nur zwei Farbe zu verwenden? Die schönsten Beispiele dafür liefern die Red an White Quilts! Wer das Buch zu der legendären Ausstellung 'Infinite Variety' im American Folk Art Museum gesehen hat oder gar besitzt, der wird wissen, wie toll so Quilts aus nur zwei Farben aussehen können.

Interessant dabei ist, das man sich bei den verwendeten roten Stoffen nicht ausschließlich auf einen Stoff beschränken muss, sondern durchaus verschieden Prints und Farbtöne mixen kann. Das macht den Quilt gerade noch spannender!

Hier ein recht aktuelles Beispiel von Barbara Black 'Red and Whie - by Numbers'


Wer mehr Bilder zum Thema Red and White Quilts anschauen möchte, der wird bei Pinterest fündig!


Solids

Wer den Begriff Solids noch nicht gehört hat - so bezeichnet man Uni Stoffe auf Englisch.
Sampler, die ausschließlich mit Solids gearbeitet werden, erfordern etwas Mut und auch ein wenig Erfahrung mit Farben. Am besten lässt man sich von Designer Farbpaletten inspirieren. So gibt es zB bei Robert Kaufman Fabrics sog. Colore Stories, die dabei helfen, die Stoffe nach Farbsättigung zusammenzustellen. Die Solids bei Robert Kaufman heißen Kona Cottons und es gibt derzeit ca. 360 verschieden Farbtöne!

Bekannte Designer, wie Elizabeth Hartmann haben sog. Designer Palette erstellt. Darin bündeln sie all ihre favorisierten Kona Cottons und machen daraus wunderschöne Quilts.

Einer meiner ersten Sampler aus Solids ist der Summer Sampler  aus dem Jahr 2011



Resteverwertung

Ein Sampler ist auch immer gut für das Abarbeiten eurer Reste und so ein Quilt darf dann ruhig kunterbunt sein!

Ein schönes Beispiel dafür ist der Urban Owls von Wendy Williams

Farbtöne

Ein Quilt aus einer Farbrichtung kann auch sehr reizvoll sein, vor allem, wenn man mit seiner Lieblingsfarbe rumhantieren darf! Geht es euch aus so: Man hat eine Farbe und die ist die absolute Komfortzone, da kann man hemmungslos beim Stoffkauf zuschlagen, ohne ein bestimmtes Projekt im Kopf zu haben. Und das gute dabei ist, man muss nicht darauf achten, ob die Farbtöne schlussendlich zusammen passen - Hauptsache Lieblingsfarbe!

Mir geht das so mit Türkis. Wenn ich unterwegs bin, dann stöbere ich gerne nach Türkisen Stoffen und die kommen dann in die Kiste bis zum passenden Projekt.

Einen meiner Lieblings Quilts habe ich aus meiner Sammlung an Türkisen Stoffen gemacht. Wenn man mit einer solchen Farbpalette arbeitet, kann es sein, das einzelne Farbtöne nicht harmonieren, was aber gar nichts ausmacht. Am Ende ist das optische Resultat das, was zählt.



Low Volumes

In den letzten Jahren hat man viele Quilts sehen können, deren Hintergrundfarbe nicht in Uni gearbeitet wurde, sondern mit sog Low Volumes. Das sind helle Stoffe mit leichten Mustern, die den Hauptfarben nicht den Rang ablaufen, aber dennoch durch ihre Muster und leicht unterschiedlichen Farbnuancen sehr einen tollen Effekt für den Quilt erzielen.

Ein schönes Beispiel dazu hat Cecile Choi von Sewing Party gemacht: Green Tee & Sweet Beans Quilt!



Ich hoffe, ihr habt jetzt Spaß daran, euch durch die gegebenen Inspirationen auf eine tolle neue Runde mit dem Thema Stoffkauf einzulassen!

Wie auch in den letzten Jahren haben wir euch wieder Stoffpakete geschnürt und erfüllen euch auch gerne Wünsche, wenn diese mit unserem Angebot noch nicht erfüllt worden sein sollten :-)
Wir haben extra eine Rubrik 6 Köpfe 12 Blöcke in unseren Shops installiert, sodass ihr gleich auf die entsprechende Seite mit den Angeboten zu unserem QAL gelangt!

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr bei uns einkauft! Schaut mal bei uns rein:

Verena - einfach bunt Quilts
Andrea - Quiltmanufaktur


Wie es weiter geht

Wir werden im Laufe des Monats noch mehr Informationen zum Quiltalong 2019 sowie nützliche Links zu Techniken und Material für euch bereit stellen.
Am Mittwoch, 12.12. hat Dorthe eine kleine Überraschung für euch parat
und die finalen Blöcke vom Row-by-row Quilt und vielleicht schon ihre Stoffauswahl zeigen euch
am Montag, 10.12. Nadra
am Dienstag, 11.12. Katharina
am Mittwoch, 12.12. ich und
am Freitag, 14.12. Gesine

Kommentare:

  1. Hi Andrea
    Welch schöne Überraschung meinen Quilt hier zu sehen. Es freut mich sehr, dass er als Beispiel herhalten darf ��
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Iva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    danke für diesen Beitrag - da wir uns ja alle sehr freuen dass es 2019 weitergeht, kannst du dir sicher vorstellen, wie "gierig" wir nach Infos darüber sind. Das Layout ist wirklich schon sehr aussagekräftig und klar drehen sich meine Gedanken - natürlich nur unbewusst ;-D - schon um die Stoffwahl. Da ist dein Post sehr hilfreich.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gerade meine Entscheidung getroffen und den ersten Stoff gekauft! Und der ist ROT! Es wird also ein Red and White-Quilt. Für meine Mutter, mit den alten Damast-Tischdecken von ihr als Hintergrundstoff. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen