01 Oktober 2018

6 Köpfe 12 Blöcke - One Way



Hallo und ganz herzlich willkommen zum Quilt Along 6 Köpfe 12 Blöcke im Oktober 2018!

Meinen Block diesen Monat habe ich One Way genannt, frei nach unserem Einbahn-Straßenschild und angeleht an den Begriff, der sich auf amerikanischen Straßenschildern findet.

Er besteht aus zwei Blockelementen - dem Flying Geese Teil und dem Streifen oder Strich.
Flying Geese hat letztes Jahr bereits Katharina / greenfitsen bei ihrem Block 'Dutchman's Puzzle' im Mai präsentiert!
Die Methode, wie dieses Blockelement zu nähen ist, wird daher dem einen oder anderen schon bekannt vorkommen. Ich habe heute aber noch eine weitere für euch vorbereitet! Mit dieser Methode könnt ihr immer gleich 4 Flying Geese auf einmal arbeiten. Lest also bitte erst mal alles in Ruhe durch und entscheidet euch dann, welche Methode ihr für eure Blöcke anwenden wollt.

Diesen Monat werden wieder die größeren Blöcke gearbeitet, die eine Größe incl. Nahtzugabe von 6,5" Inch haben. Davon brauchen wir 10 Stück.

Nadra ellis & higgs hat wieder eine Grafik für euch vorbereitet, damit ihr eure Reihe farblich planen könnt. Viel Spaß beim Ausmalen! Hier könnt ihr das PDF mit der Grafik runterladen: KLICK!


Zuschnitt für einen Block

Für einen Block werden folgende Teile benötigt:

Teil A:  6 1/2" x 1" Inch         1x zuschneiden
Teil B:  6" x 1" Inch               2x zuschneiden
Teil C:  3 1/2" x 2 1/2" Inch   1x zuschneiden
Teil D:  3 1/2" x 2" Inch         2x zuschneiden
Teil E:  5 1/2" x 3" Inch         1x zuschneiden
Teil F:  3" x 3" Inch               2 x zuschneiden


Nähen

Im ersten Schritt werden die Flying Geese gearbeitet. 
Für diese Flying Geese benötigt ihr Teil E und die beiden Teile F. Letztere werden je einmal auf deren Rückseite diagonal durch die Ecken hindurch markiert.


Richtet dann das linke Quadrat eures Hintergrundstoffes auf die linke Hälfte eures bunten Stoffes. Die markierte Linie zeigt von links unten nach mittig rechts oben. Näht durch eurer markierten Linie hindurch.


Trennt mit einem 1/4" Inch Nahtzugabe die obere Hälfte des entstandenen Dreiecks mit eurem Rollschneider ab. Aus dem abgeschnittenen Teil könnt ihr wieder ein Half Square Triangle machen, der allerdings für diesen Block nicht gebraucht wird.
Beim Bügeln der Naht scheiden sich wieder die Geister.... Ich bügle die Nähte immer auseinander. Vielleicht erinnert ihr euch - Katharina / greenfietsen  hat dazu vergangenes Jahr einen interessanten Blogpost für unseren Quilt Anlog geschrieben! Patchwork-Tipps: Nahtzugabe bügeln - Auseinader oder zu einer Seite?


Kleine Anmerkung zu dem oberen Bild: Dort ist der Rollschneider "offen", die Klinge ungeschützt und das nach dem Zuschnitt... Das sollte nie passieren! Die Klinge muss nach jedem Zuschnitt zugemacht werden, das die Verletzungsgefahr wahnsinnig groß ist. Also ihr Lieben, nach jedem - wirklich nach jedem Zuschnitt macht die Klinge bitte sofort zu!!!

Im folgenden Schritt wird das zweite Quadrat auf der rechten Seite ausgerichtet, dass die diagonal eingezeichnete Linie von rechts unten nach mittig links oben zeigt.


Die Naht verläuft wiederum durch die angezeichnete Linie.


Schneidet mit Hilfe von Rollschneider und Lineal und einer Nahtzugabe von 1/4" die rechte obere Ecke weg.


Nachdem der Flying Geese Block Teil genäht ist, sieht man langsam, wohin die Reise geht, oder?
Im nächsten Schritt wird der "Strich" hinter dem Pfeil genäht. Dazu schnappt ihr euch die beiden Teile D und das eine Teil C und näht diese zusammen.


 Jetzt kommt zusammen, was zusammen gehört! "Strich" und Pfeil" zusammennähen.


Um dem Block einen Rahmen zu geben, werden beide äußeren Teile B an den vorhanden Block angenäht....


...und zu guter letzt das Teil A an den linken Rand des Blockes zugefügt.
Fertig ist einer eurer 10 Blöcke, die ihr für diese Reihe bei unserem Row by Row Quilt Along 2018 nähen müsst.


Nähen der Variante für die Flying Geese

Wie schon erwähnt, gibt es eine weitere Möglichkeit, wie ihr den Flying Geese Block nähen könnt. Mit dieser Variante schafft ihr es, gleich 4 Flying Geese auf einmal nähen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass ihr damit Material spart. Der Nachteil ist, das ihr vier gleiche Flying Geese erhaltet.

Für unserer Reihe bedeutet dies, dass ihr entweder zweimal diese Variante + 2 einzelne Flying Geese Blöcke nach der oberen Methode näht. Oder ihr wendet diese folgende Methode dreimal an und habt zwei Extra Blöcke - für was auch immer.....

Wie auf dem nächsten Bild beschrieben, müsst ihr folgende 5 Schnitteile zuschneiden:


Die 4 Quadrate aus eurem Hintergrundstoff markiert ihr wieder je ein mal diagonal durch die Ecken.


Nun legt ihr zwei eurer 4 Quadrate wie auf dem nächsten Bild gezeigt, auf dem großen Stoffquadrat aus. Ein Quadrat in die linke obere Ecke, wobei die markierte Linie von links oben in die Mitte zeigt. Das zweite Quadrat wird in der rechten unteren Ecke angelegt und die markierte Linie geht von der Mitte aus in die linke untere Ecke. Die Markierungen der beiden Quadrate bilden somit eine Linie von links oben nach rechts unten.
Die beiden Quadrate überlappen sich in der Mitte, das muss so!


Steckt euch zur Hilfe Nadeln quer zu der Markierung, damit euch die Quadrate während des Nähens nicht verrutschen. Wenn ihr langsam über diese quer gesteckten Nadeln übernaht, dann passiert eurer Maschinennadeln nichts - könnt sie also ruhig stecken lassen! 


Bei diesem Schritt wird nicht durch die markierte Linie genäht, so wie bei der oberen Methode, sondern jeweils links und rechts neben der Markierung mit einem 1/4" Inch Nahtzugebe.

Bei meinem Inch Fuß von BERNINA No.#37 sind beide Seiten des Fußes je 1/4" Inch breit. Bei euren Maschinen könnte das je nach Fabrikat anders sein. Daher achtet darauf, auf welcher Seite eures Füßchens der Abstand zur Linie 1/4" Inch ist!


Näht zunächst auf der einen Seite der Linie entlang, dreht euer Teil und näht dann entgegengesetzt auf der anderen Seite entlang.


Nachdem beide Nähte entlang der markierten Linie genäht wurden, nehmt ihr euer Lineal, richtet es so aus, dass ihr entlang der markierten Linien zwischen den beiden Nähten hindurch das Teil auseinander schneidet.


Die Nähte bügeln und daraufhin - wie im folgenden Bild gezeigt - die beiden verbleibenden Quadrate entsprechend dem Bild auf den Dreiecken ausrichten. Auch hier empfehle ich wieder das Stecken von Nadeln.


Näht wiederum rechts und links entlang der markierten Linie mit  einem 1/4" Inch Nahtzugabe und schneidet anschließend durch die Mitte zwischen den beiden Nähten entlang.


Bügelt die Nähte - et voilà! - gleich vier Flying Geese Blöcke auf ein mal geschafft!
Ihr könnt hier noch dir überstehenden Zipfel der Nahtzugabe wegschneiden - sieht dann ordentlicher aus....


Methode zum Schnellnähen und -scheiden der "Striche"

Wenn ihr für die "Striche" der Pfeile jeweils die gleiche Farbe für alle 10 Blöcke verwenden wollt, dann könntet ihr auch wie folgt arbeiten:

Schneidet 2 Streifen zu je 2" x 35" Inch aus eurem Hintergrundstoff - und einen Streifen 2 1/2" x 35" Inch zu. Näht die drei Streifen längs zusammen, das der farbige Streifen zwischen den beiden Hintergrund Streifen liegt.

Habt ihr die drei Steifen zusammengenäht, schneidet ihr 10 Stücke zu je 3,5" Breite heraus. In dem Bild sind die Schnitte durch die hellblauen Striche gekennzeichnet.
Diese Schnellschneide Technik benutzt man bei ganz vielen Blöcken, ist also gut, sich diese Methode zu merken!

Die fertige Reihe 


Bei dem herrlichen Wetter in Frankfurt habe ich meine Reihe glatt mal vor meinem Schaufenster drapieren können. Mein Hund 'Frau B.' war sichtlich irritiert ob der neuen Schaufensterdeko....
Meinem bunten durcheinander der Farben und Muster mit den schönen Stoffe von Beth Studly 'Sundance' für Makower UK bin ich treu geblieben!

Wie geht´s im Quilt Along weiter?

Zunächst schaut euch erst mal die tolle Grafik an, die Nadra ellis & higgs gemacht hat! So weit sind wir jetzt schon - noch zwei Reihen und wir sind mit dem Row by Row Quiltalong 2018 fertig. 
Mir gefällt der Quilt jetzt schon wahnsinnig gut und ich kann es kaum erwarten, ihn fertig zu sehen!


Nächsten Monat wird euch der vorletzte Block für diesen Quilt Along von Katharina auf ihrem Blog greenfitsen vorgestellt. 
Wenn ihr bisher noch nicht alle Blöcke habt nähen können, dann haltet euch jetzt mal ran! Nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und bekanntlich wird es dann bei uns allen mit der Zeit recht eng....

Alle bisherigen Tutorials beim Row by Row QAL 2018

Januar - Gesine - Herz
Februar - Nadra - Bright Hopes
März - Verena - Stern
April - Andrea - Windrad
Mai - Katharina - Criss Cross
Juni - Dorthe - Half Rectangle Triangle
Juli - Gesine - Zick Zack
August - Nadra - Life Saver
September - Verena - Bow Tie

Habt jetzt viel Spaß beim Nähen und hinterlasst mir gerne einen Kommentar, wie euch der Block gefällt :-)

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Monatsblock, vielen Dank dafür! Und toll dass du uns noch mal eine zweite Variante nahebringst die Flying Geese zu nähen, das werde ich denn auch ausprobieren, ich will ja hier auch noch was neues Lernen! Also ran an die Nähmaschine, ich freu mich drauf!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner Block! Ich liebe diese klaren grafischen Formen. Das gibt mir wieder Freude beim Stoffaussuchen und natürlich auch beim Nähen. Danke, das Tutorial hab ich noch gar nicht gelesen, bin aber überzeugt, dass es wieder ausgezeichnet ausgearbeitet ist. Danke dir.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    ich bin ganz begeistert von deinem modernen Block.
    💗lichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Dieser neue Block gefällt mir sehr, Andrea! Da könnte ich eine ganze Quilt von nähen - mal sehen :)! Danke auch für die extra Anleitungen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin wieder mal total verliebt in den Block! ♥ Danke für due super einfache Anleitung!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen