13 Februar 2017

Gestern in der Schweiz bei BERNINA

Eine schöne Abwechslung zu meinem geliebten Job als Patchworkladen Inhaberin ist es, so ziemlich alle Monate im Jahr einmal am Wochenende in die Schweiz zu fahren. Nein, nicht Urlaub machen oder wie früher in Graubünden in der Ferienwohnung auszuspannen, sondern um zu arbeiten! Vielleicht haltet ihr mich für verrückt, weil ich a) am Wochenende arbeite und b) auch noch die Fahrt auf mich nehme? Mag sein..... für mich ist es neben meinem Geschäft der zweitschönste Arbeitsplatz und - ob ihr es glaubt oder nicht - pure Entspannung!


Fängt schon mit einem guten Frühstück an! Ich liebe Bircher Müsli, eigentlich könnte ich es ständig essen.... aber kennt ihr das? - es schmeckt nur da, wo es herkommt - ähnlich wie Käse, den man sich aus der Schweiz mitnimmt. 

Ich drifte ab... eigentlich geht es ja um´s Arbeiten.


In dem Kurs, den ich am Sonntag gab, ging es um Wonky Houses - eine freie Schneide- und Nähtechnik. Jeder der Teilnehmer bekommt zum Kurs ein umfangreiches Dossier ausgehändigt, das ich vorher mit viel Bild und Text zum Nachlesen vorbereitet habe. Ca. eine Woche vor Kursbeginn bekommen die Teilnehmer von BERNINA eine Materialliste zugesendet. Die bezieht sich wirklich nur auf das Material und nicht auf die Nähutensilien, denn die sind schon üppig im Creative Center von BERNINA vorzufinden und werden jeden Teilnehmer dann beim Kurs zur Verfügung gestellt.


In diesem Kurs haben alle Teilnehmer auf einer 790ziger nähen dürfen - der absolute Luxus! Außerdem hat jeder zwei große Tische - einem zum Nähen und einen zum Zuschneiden. Dort liegen dann Rollschneider, Lineale, Nahtrenner, Schere, kleine Schere, kleines Bügeleisen, große Bügeltische und diverse Nähfüße zum Ausprobieren bereit. Ich wünschte, ich könnt den Teilnehmer hier in der Quiltmanufaktur dieses Wellnessprogramm anbieten!





Ich kann mich total auf meine "Lehrtätigkeit" konzentrieren, während bei technischen Fragen zu den Maschinen immer eine gute Fee aus dem BERNINA Team zur Stelle ist. Diese tolle, entspannte Atmosphäre macht es einem leicht, am heiligen Sonntag dazustehen und den Teilnehmern was beizubringen! Und die haben ganz viel Spaß beim Tüfteln und Probieren gehabt.


Das waren die ersten Ergebnisse - leider habe ich danach so viel geredet und gelacht, das ich total vergessen habe von der zum Schluss vollen Pinnwann weitere Bilder zu machen....

Wenn ich euch jetzt auf den Geschmack gebracht habe, auch mal einen Kurs bei BERNINA in Steckborn in der Schweiz mitzumachen, dann schaut doch mal ins Kursprogramm.

Natürlich gebe ich auch hier in der Quiltmanufaktur Kurse - das Programm findet ihr auf meiner Homepage unter Kurse + Termine

Und weil ich so viel von BERNINA erzählt habe: Da wäre ja noch der BERNINA Medaillon Quilt Along auf dem BERNINA Blog, den Dorthe Niemann von Lalala Patchwork und ich zusammen organisieren. Seit ihr schon dabei oder habt ihr noch gar nicht von der tollen Aktion gehört? Dorthe hat gerade die erste Border auf dem BERNINA Blog vorgestellt und es ist vollkommen egal, ob ihr schon das Zentrum von mir oder das Paper Pieding Zentrum von Dorthe genäht habt, oder jetzt erst einsteigt.... Mitmachen lohnt sich doppelt: Ihr habt am Ende einen wunderschönen Medaillon Quilt und könnt an der Verlosung von BERNINA zu dieser Aktion teilnehmen. 


Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    das alles klingt nicht im entferntesten nach Arbeit, eher nach Traumurlaub! Würd ich - wenn möglich - sofort auch machen.
    Mit der Bordüre vom Medaillon QAL hab ich gestern schon angefangen. Zuerst musste ich jedoch meinen "Hirsch" applizieren und echoquilten; trotzdem hab ich einige Blöcke fertig, ich konnte mich nicht zurückhalten. Das ist ein ganz großartiges Nähevent. Vielen Dank für eure umfangreiche Arbeit, die ihr da reingesteckt habt. Ich macht damit so vielen Begeisterten große Freude.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Este,
      das ist wirklich sowas wie Arbeits-Urlaub ;-)
      Freu mich, das dir unsere Aktion so viel Spaß macht, so soll es sein! Auch hier ist das wieder fast reines Vergnügen, diese Aktion durchzuführen. Wir bekommen so tolle Unterstützung von BERNINA und jetzt auch durch die Teilnehmer viel Lob, da ist das bisschen Arbeit echt ein Vergnügen :-)
      Liebe Grüße,
      Andrea

      Löschen
  2. Schnappatmung!!!, liebe Andrea: dein Bericht vom "Luxuskurs" in der Schweiz;)
    Klingt wirklich sehr verlockend - interessant zu hören, dass sich Fachpersonal um die Maschinen kümmert!!!
    Wenn ich Dir schreibe mit welchen "Krücken" an Maschinen aus dem Supermarkt wir uns als Kursleiter hier rumärgern müssen ( in unserer Region sind die Leute sehr !!! sparsam- um nicht zu sagen geizig, was gutes Handwerkszeug betrifft!) und ich muss dann diesen Mist im Kurs noch einrichten oder gar reparieren;) und das für lächerliche Kursgebühren!!!
    Da beneide ich Dich schon ein wenig;)
    Das Bircher Müsli bringt mir mein Töchterlein hin und wieder von der Arbeit mit(sie ist Systemgastronomin im MARche'!!!) ein kleiner Hauch von Luxus;))
    Die Häusle sind sehr hübsch geworden und man sieht die Fröhlichkeit der Teilnehmer an ihrer Kursleiterin an!!!
    Schön!, dass Du solch tolles Wochenende genießen konntest!!!
    Sei lieb gegrüßt von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      ich kenne die Probleme, von denen du da berichtest! Sowas kommt hier leider auch immer wieder vor.... Da glauben die Leute, ein Schnäppchen (wohlmöglich auch noch im Internet ohne jegliche Garantie und Service) gekauft zu haben und dann schrotten sich die Teile fast von selbst. Wenn mich jemand nach einem guten Tipp zum MAschinenkauf fragt, dann sag ich immer: Beim Fachhändler und alle MAschinen ausprobieren, sich alles erklären lassen und die vermeindlich günstigste Maschine gleich mal außer Acht lassen....
      Aber dann gibt es ja noch BERNINA :-) Das ist echt ein Schlaraffenland dort zu arbeiten! Und mit ner guten Portion Bircher Müsli lässt es sich imme rgut arbeiten ;-) Da bist du natürlich an der Quelle, wenn deine Tochter bei MARCHE arbeitet, du Glückliche :-)
      Hab eine wunderbare Woche und liebe Grüße,
      Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    da hast Du doch wirklich ideale Voraussetzungen!!! Du liebst Deine Arbeit und da ist der Wochentag doch völlig schnurzpiepegal! Wenn frau dann noch unter solch traumhaften Bedingeungen arbeiten darft... Herz, was willst Du mehr :-)
    Hab vielen Dank für den Bericht und Dein Engagement beim Medaillon Quilt Along, ich mag die Muster sehr und bin schon auf die Fortsetzung gespannt.
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das klingt wirklich mehr nach Wellness, als nach Kurs-Streß :-) Sehr schön! Und die Wonky Häuser sind auch toll geworden! Dein Medaillon ist eh super...

    AntwortenLöschen